Schwerpunkte

Nürtingen

Mit Sechs-Tonnen-Buche nicht zu spaßen

04.12.2013 00:00, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Jetzt ist Zeit für den Holzeinschlag – Forstamt warnt vor Missachtung der Absperrungen – Betriebsplan für Stadtwald vorgestellt

Wenn der Wald sein Blätterdach verloren hat, ist für den Förster und seine Forstwirte Erntezeit. Ist der Holzeinschlag im Gange, hofft der Nürtinger Revierförster Richard Höhn auf die Einsicht aller, die den Wald zu Erholungs- und Freizeitzwecken nutzen. Er warnt eindringlich davor, Absperrungen zu missachten.

Der Koloss fällt: wenn sechs Tonnen Buche auf dem Waldboden aufschlagen, ist ordentlich was los. Die Forstmitarbeiter appellieren, Absperrungen zu beachten. Foto: Holzwarth
Der Koloss fällt: wenn sechs Tonnen Buche auf dem Waldboden aufschlagen, ist ordentlich was los. Die Forstmitarbeiter appellieren, Absperrungen zu beachten. Foto: Holzwarth

NÜRTINGEN. Auch seinen Bericht im Verwaltungs-, Finanz- und Wirtschaftsausschuss des Gemeinderats zum Betriebsplan für den Nürtinger Stadtwald nutzte Höhn vorige Woche zu einem Appell an die Waldbesucher, sich auf die freigegebenen Wege zu beschränken. Was es heißt, wenn zum Beispiel eine Sechs-Tonnen-Buche gefällt wird, demonstrierten er und seine Mitarbeiter gestern bei einem Termin vor Ort.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Nürtingen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen