Schwerpunkte

Nürtingen

Mit Inbus auf dem Sprungbrett Ein-Euro-Job

13.08.2005 00:00, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Institut für berufliche und soziale Integration in Nürtingen betreut unter 25-Jährige in der Qualifizierungsmaßnahme

NÜRTINGEN. Ein-Euro-Jobs sollen eine Chance sein, wieder Anschluss an den Arbeitsmarkt zu finden. So zumindest formulieren es die politisch Verantwortlichen. Wer seine Arbeit verloren hat, für den bedeutet Arbeitslosengeld II und Ein-Euro-Job jedoch zunächst einmal sozialer Abstieg. Wer aber noch nie Arbeit hatte, für den kann der Ein-Euro-Job ein Einstieg sein. Hilfestellung bei diesem Einstieg gibt in Nürtingen das Institut für soziale und berufliche Integration (Inbus). Der Verein betreut Ein-Euro-Jobber in einem speziellen Programm für unter 25-Jährige.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 11% des Artikels.

Es fehlen 89%



Nürtingen