Nürtingen

Mit Hammer und Meißel

11.08.2009, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(heb) Letzthin sollte es Rührei zum Frühstück geben. Es wurde ein spätes Frühstück. Aber nicht, weil jemand etwa übermäßig im Badezimmer getrödelt hätte oder gar die Augen nicht auf- oder die Bettdecke nicht herunterbekommen hätte, nein, sondern weil die Eierschale so lange Widerstand geleistet hatte. Nein, der Singular ist auch kein Fehler, denn letztlich reichte gar ein halbes Ei für drei Personen. Denn das Ei war eines vom Vogel Strauß (was übrigens vom griechischen strouthion hergeleitet wird, was sinnigerweise „großer Spatz“ bedeutet) und seine Füllung entsprach der von ungefähr 25 Hühnereiern. So viel Ei will stabil gefasst sein und nur mit der Wölbung des Kaffeelöffels kommt man der etwas mehr als zwei Millimeter starken, beinharten Kalkschale nicht bei. Wie hart die ist, kann man sich vorstellen, wenn man sich klarmacht, dass da ein erwachsener Mann draufstehen kann, ohne dass die Schale zerbricht. Man kommt also nicht umhin, das Inventar der Küche – zumindest temporär – um Werkzeuge wie Hammer und Meißel zu erweitern. Damit bekommt man zwar das Ei geöffnet, doch wohl meist um den Preis, dass die Schale dann in Trümmern liegt. Dabei hat man mit der (möglichst vollständigen) Schale eines Straußeneis eine in unseren Breiten durchaus aparte Wohnzimmerdekoration, die man beispielsweise auch zum Bau einer Lampe verwenden kann. Also wohl dem, der eine geeignete Ausrüstung hat. Man nehme in diesem Fall zuerst einen Bohrer, dessen Stärke mindestens dem Durchmesser des Fräskopfes entspricht, den man nach dem Anbohren des Eis zu benutzen gedenkt, um eine ungefähr 25 Millimeter messende, möglichst kreisrunde Öffnung in die Ei„spitze“ hineinzuschneiden. Dadurch lässt man die Eimasse in eine Schüssel gleiten und wer sich jetzt auf den Umgang mit der Pfanne ebenso gut versteht wie mit Hammer, Meißel oder Dremel, kann jetzt seine Lieben mit einem luftig-leichten Omelett für die lange Wartezeit entschädigen. Keine Angst, es reicht für alle.

Nürtingen