Schwerpunkte

Nürtingen

Mit Aufklärung gegen "irrationale Ängste"

17.04.2007 00:00, Von Andreas Warausch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Nürtinger Hochschule beklagt emotionale Diskussion um Genforschung und will wieder mehr an die Öffentlichkeit gehen Politik soll helfen

NÜRTINGEN. Beim Thema Genforschung kochen die Emotionen hoch. Die Nürtinger Hochschule für Wirtschaft und Umwelt experimentiert seit elf Jahren unter der Federführung von Professor Dr. Andreas Schier auf dem Hofgut Tachenhausen in Oberboihingen mit gentechnisch veränderten Pflanzen. Zuerst waren es Zuckerrüben, dann folgte Mais. Die öffentliche Akzeptanz ist nicht unbedingt groß. Immer wieder sind die Versuchsfelder sogar von Gegnern der Genforschung zerstört worden. Gestern informierten sich die FDP-Landesvorsitzende Birgit Homburger und der Nürtinger FDP-Wahlkreisabgeordnete Dr. Ulrich Noll im Vorfeld eines kleinen Parteitags der baden-württembergischen Liberalen am Wochenende in Esslingen vor Ort über die in der öffentlichen Diskussion umstrittene Forschung.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 13% des Artikels.

Es fehlen 87%



Nürtingen