Schwerpunkte

Nürtingen

Misstöne unter den Blasmusikern der Stadt

15.03.2007 00:00, Von Jürgen Gerrmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

In der Bürgerfragestunde forderten die Stadtteil-Musikvereine eine faire Behandlung im Vergleich zum Stadtkapellen-Zuschuss

NÜRTINGEN. Mit leisen Tönen wird sich die Debatte um den zukünftigen Zuschuss für die Nürtinger Stadtkapelle, die sich ja vor kurzem in einen Verein umgewandelt hat, nicht erledigen lassen. Das spürte man auch vorgestern bei der Sitzung des Kulturausschusses des Gemeinderats.

Das haben wir noch nie gemacht, dass wir hier noch vor unseren Beratungen debattieren!, runzelte zum Beispiel CDU-Fraktionschef Reinhold Rauscher die Stirn ob des munteren Frage-und-Antwort-Spiels, das sich Bürgermeister Rolf Siebert im Rahmen der Bürgerfragestunde mit Repräsentanten von drei Stadtteil-Musikvereinen lieferte und auch andere Ausschussmitglieder mit zunehmender Dauer immer weniger goutierten.

Was ist der Unterschied zwischen der Stadtkapelle und einem Musikverein?, brachte Theo Henzler, der Vorsitzende der Original Raidwanger Dorfmusikanten, die Kernfrage auf den Punkt. Eine Stadtkapelle ist eine Stadtkapelle und ein Musikverein ist ein Musikverein: Diese Auskunft des Verwaltungsmanns konnte die Frager indes nicht so recht befriedigen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 30% des Artikels.

Es fehlen 70%



Nürtingen