Nürtingen

Minispielfeld für Mörikeschule

16.03.2013, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bau-, Planungs- und Umweltausschuss gab Mittel frei – Für Öffentlichkeit nicht zugänglich

Die Mörikeschule in Nürtingen bekommt ein Minispielfeld. Das beschloss der Bau-, Planungs- und Umweltausschuss des Gemeinderats. Die Kosten sind mit 130 000 Euro veranschlagt.

NÜRTINGEN. Das Spielfeld soll auf dem Gelände des abgebrochenen Hauses Obere Steinengrabenstraße 6 entstehen. Mit den unmittelbaren Angrenzern sei im Zuge einer Bauvoranfrage eine weitgehende Einigung erzielt worden, hieß es im Ausschuss. Diese sei jedoch mit Einschränkungen bei der Nutzung verbunden. Deshalb sei es notwendig, das Spielfeld mit einer abschließbaren Einzäunung zu umgeben. Ebenfalls notwendig werde eine Lärmschutzwand zur Oberen Steinengrabenstraße hin.

Der Tartanbelag ermöglicht sowohl Fußball als auch andere Ballsportarten, erläuterte Thomas Frank, der als freier Landschaftsarchitekt mit der Planung beauftragt war. Das Spielfeld bemisst sich auf 9,75 Meter Breite und 18 Meter Länge. Zur Schule hin sollen einfache Sitzterrassen angelegt werden.

Die Gesamtkosten wurden auf 130 000 Euro gedeckelt. Der Schule liegen bereits 10 000 Euro an Spendengeldern vor. Weitere Spenden in einer Gesamthöhe von 40 000 Euro seien in Aussicht gestellt. Für die Stadt verbliebe ein Finanzierungsanteil von 80 000 Euro.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 50% des Artikels.

Es fehlen 50%



Nürtingen