Anzeige

Nürtingen

Migrationsbeauftragter für Nürtingen

28.11.2012, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Stadt setzt wesentliches Ergebnis des Integrationsfachtags um – Förderung mit 90 000 Euro soll zusätzlichen Schub bringen

Mit Thomas Hauenschild hat die Stadt Nürtingen einen Integrationsbeauftragten benannt. Damit erfüllte sie eine Forderung aus dem Integrationsfachtag, den sie mit der Landkreisverwaltung und Fachdiensten im Frühjahr ausrichtete. Insgesamt 97 000 Euro aus Mitteln der Landesstiftung und der Stadt stehen ihm für die nächsten drei Jahre für Projekte zur Verfügung.

Bürgermeisterin Claudia Grau (links) und Iris Ackermann stellen den Integrationsbeauftragten Thomas Hauenschild vor. Foto: Holzwarth

NÜRTINGEN. Thomas Hauenschild war die letzten sieben Jahre per Überlassungsvertrag an das Jobcenter delegiert. Nachdem die Verträge zwischen der Agentur für Arbeit und den Kommunen ausgelaufen sind und auch nicht mehr verlängert werden, kehrt Hauenschild zur Stadt Nürtingen zurück, bei der er bereits 1978 seine Verwaltungslaufbahn begonnen hatte. Unter anderem war er im Sozialamt maßgeblich tätig, soziale Fragen sind ihm deshalb alles andere als fremd.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 24% des Artikels.

Es fehlen 76%



Anzeige

Nürtingen