Schwerpunkte

Nürtingen

Mehr Platz für die Wochenmärkte

14.02.2014 00:00, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Nach Verlegung von Bushaltestelle soll Marktgeschehen entzerrt werden – Verweilen bei kulinarischen Angeboten

Wochenmärkte erfreuen sich großer Beliebtheit, so die Überzeugung von Nürtingens Oberbürgermeister Otmar Heirich. Um den Nürtinger Markt weiter aufzuwerten, soll der Platz genutzt werden, den man nach dem Wegfall der Busspur gewonnen hat, erläuterte Heirich gestern im Rathaus. Außerdem sollen kleine, kulinarische Angebote die Attraktivität steigern.

Von einer luftigeren Anordnung der Stände sollen Marktbeschicker und Inhaber von Geschäften gleichermaßen profitieren. Foto: Holzwarth
Von einer luftigeren Anordnung der Stände sollen Marktbeschicker und Inhaber von Geschäften gleichermaßen profitieren. Foto: Holzwarth

NÜRTINGEN. Seit Anfang Dezember letzten Jahres findet der Donnerstagsmarkt ebenso wie der Markt an Samstagen in der Fußgängerzone statt. „Wir waren von dem Wunsch der Marktbeschicker nicht begeistert“, räumte Oberbürgermeister Heirich gestern ein, verwies aber auf den entsprechenden Gemeinderatsbeschluss. Der Hintergrund von Heirichs Bedenken: „Die Geschäftsinhaber beklagten sich bereits darüber, dass ihre Schaufenster und Zugänge samstags von Marktständen zugestellt seien.“ Das wirke zuweilen wie eine geschlossene Front, so der Oberbürgermeister.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 34% des Artikels.

Es fehlen 66%



Nürtingen