Schwerpunkte

Nürtingen

Martin Luther in der Rolle des Filmhelden

02.11.2007 00:00, Von Günter Schmitt — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Veranstaltung in der Nürtinger Stadtkirche zum Reformationstag Die Medien sind das Ein und Alles

NÜRTINGEN. Luther ist ein Thema, er ist aktuell, er kann sogar, wenn man so will, als ein Event bezeichnet werden. Zumindest der vor gut zwei Jahren gelaufene Film Luther war es. Als der Streifen im Nürtinger Kinopalast lief, musste er um etliche Wochen verlängert werden. Im Esslinger Traumpalast lief der Film sogar zwei Monate. Vorgestern, am Reformationstag, verdeutlichte Pfarrer Dr. Thomas Erne in der Stadtkirche am Beispiel des Lutherfilms das Bild des Reformators und wie es sich in der öffentlichen Wahrnehmung verändert hat.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 11% des Artikels.

Es fehlen 89%



Nürtingen