Schwerpunkte

Nürtingen

Markt und Preise

18.09.2006 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Markt und Preise

Man siehts und mag es doch kaum glauben. Auf weniger als 500 Metern warten in einem französischen Industriegebiet drei Tankstellen auf Kundschaft. Das wäre nicht weiter erwähnenswert, wenn da nicht die Preise wären. Oder vielmehr deren Vielfalt: 1 Euro und 32 Cent kostet ein Liter Super Plus an der Verkaufsstelle eines bekannten Konzerns. Zweihundert Meter weiter sind für das gleiche Produkt bei einer freien Tankstelle nur 1,29 Euro fällig. Noch ein paar Meter weiter schießt eine Supermarkt-Kette den Vogel ab. Dort kostet ein Liter des kostbaren Mobilmachers sage und schreibe nur 1 Euro und 22 Cent. Man kann also in Frankreich als Konsument so um fünf Euro pro Tankfüllung sparen, wenn man nur lange genug die Preise vergleicht. Es könnte sich also im linksrheinischen Nachbarland um einen tatsächlich funktionierenden Wettbewerb handeln einen sogenannten Markt. Wieder in Deutschland vermisst man diese Vielfalt. Es wird einem bewusst, dass sich preisbewusstes Konsumverhalten in den genannten Bereichen kaum rentiert, liegen die Wettbewerber doch, wenn es hoch kommt, drei bis vier Cent pro Liter auseinander. Das soll nun aber keinesfalls heißen, dass die Konzerne hierzulande ungesetzliche Preisabsprachen träfen. Das verstieße ja gegen die Regeln des von den Konzernmanagern propagierten freien Marktes. So etwas würden die nie tun und schon gar nicht bei uns. heb


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 58% des Artikels.

Es fehlen 42%



Nürtingen