Nürtingen

„Man sieht, dass es den Leuten wichtig ist“

19.08.2019 00:00, Von Irina Korff — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Etwa 40 Bürger halfen am Samstag bei der ersten Aktion von „Sauberes Nürtingen“ mit, den Weg am Neckar von Unrat zu befreien

Nylonstrumpfhosen, zerbrochene Glasflaschen, Zigarettenkippen, Kronkorken, Verpackungen, PETFlaschen – das alles und noch viel mehr haben die Teilnehmer der Aktion „Sauberes Nürtingen“ am Samstag entlang des Neckars gefunden, aufgesammelt und entsorgt. Etwa 40 Bürger waren dem Aufruf, beim Säubern der Stadt zu helfen, gefolgt.

Die Organisatoren Manuela Hirth und Andreas Bierlein (vorne kniend) freuten sich über eine große Resonanz ihrer Aktion. Foto: Korff
Die Organisatoren Manuela Hirth und Andreas Bierlein (vorne kniend) freuten sich über eine große Resonanz ihrer Aktion. Foto: Korff

NÜRTINGEN. „Die Aktion war leider nötig und ist richtig toll, denn man sieht, was man getan hat“, so eine Teilnehmerin, als sie nach zwei Stunden freiwilliger Arbeit den gesäuberten Neckarweg zurückläuft. Manuela Hirth und Andreas Bierlein hatten zu der Aktion aufgerufen (wir berichteten). „Ich hätte es niemals erwartet, dass wir so eine große Gruppe zusammenbekommen“, sagte die Organisatorin Hirth begeistert. Und auch Bierlein war fasziniert: „Für mich ist es eine große Überraschung, dass sich so viele Freiwillige eingefunden haben. Daran sieht man, dass es den Leuten wichtig ist.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 40% des Artikels.

Es fehlen 60%



Nürtingen