Schwerpunkte

Nürtingen

Maientag: Festzugstrecke ändert sich

17.05.2017 00:00, Von Anneliese Lieb — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die denkmalgeschützte Steinachbrücke kann bis zum traditionellen Nürtinger Heimatfest Ende Mai nicht eingebaut werden

Wie verläuft in diesem Jahr der Maientagsfestzug? Diese Frage stellen sich derzeit viele Nürtinger, die öfter am Steinachdreieck vorbeikommen. Der Bach ist dort nicht zu überqueren, weil die Brücke fehlt. Die Stahlkonstruktion wurde restauriert und Anfang April wieder angeliefert. Bis zum Maientag ist die Brücke nicht eingebaut, deshalb nimmt der Festzug eine andere Route.

Anfang April lieferte die Bruchsaler Firma die restaurierte Stahlkonstruktion an (Foto). Sie wird derzeit durch ein Zelt geschützt, damit der Lack trocknen kann.  Foto: Einsele
Anfang April lieferte die Bruchsaler Firma die restaurierte Stahlkonstruktion an (Foto). Sie wird derzeit durch ein Zelt geschützt, damit der Lack trocknen kann. Foto: Einsele

NÜRTINGEN. Anfang Oktober wurde mit den Arbeiten zur Brückensanierung begonnen. Zunächst wurde das schmiedeeiserne Geländer abgebaut, die Fahrbahnplatte abgetragen, die Widerlager freigelegt und die genietete Stahlkonstruktion ausgehoben. Vorgesehen war, dass die restaurierte Brücke, über die seit 1889 nicht nur viele Nürtinger gegangen sind, Anfang März wieder angeliefert, zusammengesetzt und über die Steinach auf die sanierten Widerlager gehoben wird. Damals ging man beim Tiefbauamt noch davon aus, dass die Brücke spätestens zum Maientagsumzug wieder befahren werden kann.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 41% des Artikels.

Es fehlen 59%



Nürtingen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen