Nürtingen

Maientag bringt Menschen zusammen

11.06.2018 00:00, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Zum 416. Mal feierte Nürtingen das große Heimat- und Kinderfest – Festumzug verfolgten Tausende von Menschen

Wie (fast) immer in der mittlerweile 416-jährigen Tradition des Nürtinger Maientags stand das Wetter auf der Seite der Schüler und Organisatoren – zumindest was den bisherigen Verlauf des viertägigen Festes angeht. Mit dem Bändertanz von der Landjugend kam am Samstagmorgen die Sonne heraus und versprach einen störungsfreien Verlauf des Festumzugs der Schulkinder.

Viel Beifall gab es von den Zuschauern bei der traditionellen Brotübergabe von der Landjugend an Oberbürgermeister Heirich und seine Frau Gisela Keck-Heirich.  Fotos: Holzwarth
Viel Beifall gab es von den Zuschauern bei der traditionellen Brotübergabe von der Landjugend an Oberbürgermeister Heirich und seine Frau Gisela Keck-Heirich. Fotos: Holzwarth

NÜRTINGEN. Schon die Beflaggung am Turm der Stadtkirche zeigte es den ganzen Tag an, dass etwas Besonderes in Nürtingen stattfinden muss. Und der Trommelwirbel der Fanfarenherolde war wie immer der Startschuss zu einem auch diesmal heiteren, spannenden und bunten Maientag. Vor dem Rathaus drängte sich das Publikum hinter den Absperrbändern, um dem Herzstück des Nürtinger Kinderfestes beizuwohnen: der Brotübergabe der Landjugend an den Oberbürgermeister der Stadt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 17% des Artikels.

Es fehlen 83%



Nürtingen