Schwerpunkte

Nürtingen

Leerstand zu Wohnungen

27.12.2019 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Land hilft auch Nürtingen mit einem Zuschuss bei der innerörtlichen Entwicklung

Das Land Baden-Württemberg unterstützt weitere 15 Kommunen bei der Innenentwicklung mit insgesamt 585 000 Euro. Davon sollen innerörtliche Flächen und bestehende Leerstände aktiviert werden, um bezahlbaren Wohnraum möglich zu machen.

(pm) Das Landesprogramm der Landesregierung wird zum wiederholten Mal aufgelegt. Dort, wo innerorts Flächen brachliegen oder wo Gebäude gut in die Höhe ausgebaut werden können, hilft das Programm bei der Ideenfindung. Es unterstützt nicht-investive Maßnahmen des kommunalen Flächenmanagements. In den Genuss der Förderung kommt unter anderem die Stadt Nürtingen mit 48 100 Euro zur Erstellung eines Rahmenplans der Innenentwicklung mit Handlungsleitfaden.

Von der Pressestelle der Stadt Nürtingen gibt es Auskunft, wofür das Geld verwendet wird: „Im Rahmen der Erarbeitung des Rahmenplanes soll ein Bürgerdialog zum Thema Nachverdichtung in Bestandsquartieren erfolgen. Der Fokus liegt auf der Kernstadt Nürtingen mit Enzenhardt und Galgenberg. Für die Erarbeitung und den Bürgerdialog sollen externe Büros beauftragt werden. Hierfür werden die Fördermittel eingesetzt.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 30% des Artikels.

Es fehlen 70%



Nürtingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit