Schwerpunkte

Nürtingen

Landkreis hält an Hilfen für Alleinerziehende fest

26.02.2005 00:00, Von Henrik Sauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Aus der Sitzung des Sozialausschusses: Mutter-und-Kind-Programm läuft 2008 aus - „Blindenhilfe nur noch bedarfsorientiert gewähren“

Im Landkreis Esslingen soll es auch nach Auslaufen des Mutter-und-Kind-Programms im Jahr 2008 Beratung und Hilfen für Alleinerziehende geben. Geplant ist der schrittweise Aufbau von Erziehungshilfestationen.

Das Mutter-und-Kind-Programm unterstützt Alleinerziehende in den ersten drei Lebensjahren des Kindes in dieser für sie in finanzieller und sozialer Hinsicht oft schwierigen Zeit.

Nachdem sich das Land Baden-Württemberg bereits 2003 aus der hälftigen Beteiligung an den Personalkosten für die Mitarbeiterinnen des Mutter-und-Kind-Programms zurückgezogen hat, wurde mit Beginn dieses Jahres auch der Erziehungszuschlag gestrichen, den die Teilnehmerinnen seither im dritten Jahr bekommen haben. Betroffen hiervon sind alle Teilnehmerinnen, die nicht bereits vor dem 31. Dezember 2004 in das Programm aufgenommen waren. Frühere Teilnehmerinnen erhalten den Erziehungszuschlag weiterhin im dritten Jahr. Im Endeffekt bedeutet dies jedoch, dass das Programm im Jahr 2008 ausläuft.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 19% des Artikels.

Es fehlen 81%



Nürtingen