Schwerpunkte

Nürtingen

Landgericht spricht Urteil wegen Messerstich in Nürtingen

20.02.2020 05:30, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

19-Jährigem droht danach die Ausweisung – Bewährungsstrafen für Mitangeklagte wegen Attacke auf 27-Jährigen in Nürtingen

Nicht mehr versuchter Mord, aber eine schwere Körperverletzung war der Messerstich eines 19 -Jährigen am 4. Juli gegenüber einem 27-Jährigen an der Kreuzung Am Kührain/Steinengrabenstraße in Nürtingen. So lautete gestern das Urteil der 4. Strafkammer des Stuttgarter Landgerichts. Gegen den Täter wurde eine Freiheitsstrafe von drei Jahren und sechs Monaten verhängt.

Am siebten Verhandlungstag wurden vom Stuttgarter Landgericht gegen fünf Jugendliche Strafen für die Messerattacke in Nürtingen verhängt. ug
Am siebten Verhandlungstag wurden vom Stuttgarter Landgericht gegen fünf Jugendliche Strafen für die Messerattacke in Nürtingen verhängt. ug

NÜRTINGEN/STUTTGART. Auch gegen vier weitere Angeklagte gab es Urteile. Ein 16-Jähriger und ein 17-Jähriger wurden wegen Beihilfe zu zwei Jahren Haft verurteilt, ausgesetzt zur Bewährung. Zwei 15-Jährige bezeichnete das Gericht als Mitläufer mit einer eher geringeren Strafbeteiligung. Sie müssen einen zweiwöchigen Jugendarrest antreten, wie auch bei den anderen verbunden mit einem Antiaggressionstraining und der Ableistung von Sozialstunden. Geurteilt wurde nach dem Jugendstrafrecht.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 26% des Artikels.

Es fehlen 74%



Nürtingen