Nürtingen

Kulturpreis für Wolfgang Lorch und Andrea Wandel

07.10.2019 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der gebürtige Nürtinger und seine Ehefrau schufen Orte des Gedenkens – Auszeichnung ist mit 45 000 Euro dotiert

Hessischer Kulturpreis für gebürtigen Nürtinger: von links Ministerin Dorn, Wolfgang Lorch und Andrea Wandel Foto: hmwk
Hessischer Kulturpreis für gebürtigen Nürtinger: von links Ministerin Dorn, Wolfgang Lorch und Andrea Wandel Foto: hmwk

FRANKFURT/NÜRTINGEN (pm). Der gebürtige Nürtinger Wolfgang Lorch und seine Ehefrau Andrea Wandel wurden mit dem Hessischen Kulturpreis 2019 geehrt. Angela Dorn, Kunst- und Kulturministerin in Hessen, hat die mit 45 000 Euro dotierte Auszeichnung an die Frankfurter Architekten Professor Andrea Wandel und Professor Wolfgang Lorch überreicht. Die Auszeichnung ist der höchstdotierte Kulturpreis der Bundesrepublik Deutschland.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 28% des Artikels.

Es fehlen 72%



Nürtingen