Schwerpunkte

Nürtingen

Kulturförderung vom Ministerium

06.07.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

„Prägende Klangerlebnisse“ in Nürtingen erhält 13 000 Euro

NÜRTINGEN (pm). Mit dem Masterplan „Kultur BW – Kunst trotz Abstand“ hat das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Öffnungsperspektiven und Unterstützung für den Kulturbetrieb in Corona-Zeiten vorgelegt. Aus dem Sonderprogramm „Kultur Sommer 2020“ erhält die Gesellschaft für prägende Klangerlebnisse mit Sitz im Nürtinger Stadtteil Enzenhardt eine Unterstützung von 13 230 Euro für die Umsetzung einer Workspace Session „Tom und Bild“ aus experimentellen Impro-Collagen. Dazu wird der Landtagsabgeordnete und Ministerpräsident Winfried Kretschmann zitiert: „Eine schrittweise Öffnung des Kulturbetriebs wird immer wichtiger, weil gerade in dieser gesellschaftlichen Krisensituation die Kultur mit ihren Möglichkeiten und Angeboten fehlt – als Ausdruck und Ort der Reflektion, der Selbstvergewisserung, der historischen und gesellschaftlichen Verortung, der Kontaktaufnahme, der kreativen Lösungen, der Unterhaltung. Eine Rückkehr zum Zustand vor der Corona-Krise wird es im Kulturbereich auf absehbare Zeit nicht geben, weil der Gesundheitsschutz aller Beteiligten höchste Priorität genießt. Diese Balance zwischen Gesundheitsschutz und öffentlichem kulturellem Leben gilt es auszugestalten.“ Neue Projekt zeigten, wie es unter diesen besonderen Bedingungen zu schaffen sei, die reiche kulturelle Landschaft in Baden-Württemberg zu erhalten, so der Ministerpräsident.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 67% des Artikels.

Es fehlen 33%



Nürtingen