Schwerpunkte

Nürtingen

Kretschmann verteidigt Schulpolitik

20.02.2014 00:00, Von Barbara Gosson — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ministerpräsident traf sich mit Oberbürgermeistern aus seinem Wahlkreis und sprach mit ihnen über aktuelle Themen

Welche Sorgen haben die Großen Kreisstädte? Winfried Kretschmann, nicht nur Ministerpräsident, sondern auch Abgeordneter, traf sich gestern Nachmittag mit den Oberbürgermeistern seines Nürtinger Wahlkreises. Die großen Themen des Austausches mit den Stadtoberhäuptern aus Nürtingen, Filderstadt und Leinfelden-Echterdingen waren Schulen und Finanzen.

Gabriele Dönig-Poppensieker aus Filderstadt, Ministerpräsident Winfried Kretschmann, Otmar Heirich und Roland Klenk aus Leinfelden-Echterdingen beim Meinungsaustausch im Nürtinger Rathaus  Foto: Holzwarth
Gabriele Dönig-Poppensieker aus Filderstadt, Ministerpräsident Winfried Kretschmann, Otmar Heirich und Roland Klenk aus Leinfelden-Echterdingen beim Meinungsaustausch im Nürtinger Rathaus Foto: Holzwarth

NÜRTINGEN. Otmar Heirich (SPD) war Gastgeber für seine Kollegen Gabriele Dönig-Poppensieker (parteilos) aus Filderstadt und Roland Klenk (CDU) aus Leinfelden-Echterdingen. Die Städte sind etwa ähnlich groß und haben ähnliche Sorgen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 25% des Artikels.

Es fehlen 75%



Nürtingen