Schwerpunkte

Nürtingen

Kreisverkehr in der Au wird saniert

06.08.2008 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kreisverkehr in der Au wird saniert

Vor mehr als zehn Jahren wurde in der Nürtinger Au der Kreisverkehr provisorisch eingerichtet. Man wollte damals testen, ob diese Kreuzung mit einem Verkehrsaufkommen von rund 25 000 Fahrzeugen täglich einen Kreisverkehr verkraftet. Es hat funktioniert, doch das Provisorium zeigt deutliche Verschleißerscheinungen und wird derzeit saniert. Mit dem Ausbau wurde die Firma Waggershauser aus Kirchheim beauftragt. Geplant ist, dass der Verkehr nach den Sommerferien wieder reibungslos fließen kann. Während der Bauarbeiten müssen die Autofahrer aus Richtung Oberboihingen einen kleinen Umweg in Kauf nehmen. Die Einmündung der Weberstraße in den Kreisverkehr ist derzeit gesperrt. Der Verkehr aus Richtung Zizishausen beziehungsweise Oberboihingen wird über die Schlosserstraße, die Walter-Rauch-Straße und die Hochwiesenstraße in die Innenstadt umgeleitet. Der Verkehr stadtauswärts wird an der Baustelle vorbeigeleitet. ali/Foto: Wezel


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 51% des Artikels.

Es fehlen 49%



Nürtingen