Schwerpunkte

Nürtingen

„Kreativ-Kicker“ wurde ausgezeichnet

10.10.2013 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Lesekompetenz stärken und die Lesefreude wecken, das ist das Ziel des Projekts „kicken und lesen“ der Baden-Württemberg-Stiftung und des VfB Stuttgart. Am Samstag wurde der Abschluss in der Mercedes-Benz-Arena gefeiert. Die Bruderhaus-Diakonie Nürtingen wurde für ihr Projekt „Kreativ-Kicker“ ausgezeichnet. Jannis Kunz und Justin Müller erhielten vom neuen VfB-Präsidenten Bernd Wahler und Christoph Dahl, dem Geschäftsführer der Baden-Württemberg-Stiftung, stellvertretend für ihre Gruppe die Urkunden. Nachdem seit mehr als einem halben Jahr in den Räumen der Bruderhaus-Diakonie Ball und Buch die Hauptrolle gespielt haben und zwölf Jungs regelmäßig zwischen den Fußballschuhen ein Buch in ihrer Sporttasche hatten, wurden sie am Samstag für ihr tolles Engagement in Sachen Lesen belohnt. Sie durften einen Tag beim VfB Stuttgart verbringen: neben der Besichtigung der Mercedes-Benz-Arena stand auch die Urkundenverleihung auf dem Programm. Zur Überraschung aller hatte der neue VfB-Präsident Bernd Wahler Trikots mit den Unterschriften der Profis mitgebracht und Christoph Dahl, Geschäftsführer der Baden-Württemberg-Stiftung, versprach, dass das erfolgreiche Projekt im kommenden Jahr fortgeführt wird. Das Foto zeigt von links Bernd Wahler, Janis Kunz, Justin Müller und Christoph Dahl. pm

Nürtingen