Schwerpunkte

Nürtingen

Kran am Nürtinger Hölderlinhaus aufgestellt

21.11.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Am Freitagmorgen wurde es knifflig: Im Rückwärtsgang musste der Transporter, der den Kran für die Baustelle am Nürtinger Hölderlinhaus brachte, die Neckarsteige hochfahren. Dafür wurde die Straße zwischen Kreisverkehr und Lampertstraße komplett gesperrt. Für die Sanierung und den Umbau des Hölderlinhauses wurde der Kran dann im sogenannten Gärtle des Gebäudes aufgestellt. Dort waren zuvor schon Betonfundamente angelegt worden, um die Last des Baugeräts tragen zu können. Zusammen mit den Ballastgewichten bringt der Kran über 60 Tonnen auf die Waage. Die sind notwendig, damit auch große Lasten an dem 48 Meter langen Ausleger gehoben werden können. Laut GWN-Projektleiter Marc Losch gehen die Arbeiten im Inneren des Gebäudes planmäßig voran, so sei inzwischen schon die Decke im ersten Stock freigelegt. In den kommenden Tagen soll Stück für Stück die Tragkonstruktion des Gebäudes freigelegt werden. Die Umgestaltung des Hölderlinhauses kostet nach aktuellen Berechnungen 8,5 Millionen Euro. Abzüglich der Fördermittel bleiben an der Stadt 5,8 Millionen Euro hängen. Über diese Summe hatte der Gemeinderat zuletzt Ende Juli zu entscheiden. psa/Foto: Holzwarth

Nürtingen

Hölderlinhaus-Baustelle in Nürtingen - Eine Reise in die Vergangenheit

                   Das Hölderlinhaus wird eigentlich neu                      geschaffen, einige historische Mauern und                        Teile aber bleiben erhalten: Ein Besuch auf                          einer ganz besonderen Baustelle

Das…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen