Nürtingen

Kräuter und Knoblauch für mehr Pep

30.05.2009, Von Giew Maschajechi — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Köche, Ernährungsberater und Feuerwehr geben Tipps für das perfekte Grillvergnügen

Mit den ersten warmen Sonnenstrahlen beginnt nunauch wieder die Grillsaison. Es muss aber nicht immer nur die Rote oder das Grillfleisch aus dem Supermarkt sein. Nürtinger Gastronomen empfehlen einfache Alternativen zum Selbermachen.

Grillen ist eine der ältesten Garmethoden, und heute wohl auch deshalb so beliebt, weil es schnell geht. Für die meisten gehören die Klassiker wie Steaks, Würstchen und Koteletts zum Grillvergnügen, doch es muss nicht immer fett und schwer sein, wie Rosario Polizzi, Küchenchef des Restaurants Valentino in Nürtingen weiß. Er empfiehlt Fisch als leichte und bekömmliche Alternative. Schwertfisch, Dorade oder Thunfisch verfeinert Polizzi stets mit Olivenöl, Knoblauch und frischen Kräutern wie Basilikum, Rosmarin und Thymian. Auch für Vegetarier hat Polizzi einen Tipp: „Paprika werden besonders lecker, wenn man sie auf dem Holzkohlegrill röstet und dann die Haut abzieht. Zuvor sollte man sie mit Olivenöl bestreichen.“ Als Beilage darf bei dem Italiener ein Tomaten-Fenchel-Salat oder ein Salat aus frischem rohem Blattspinat nicht fehlen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 24% des Artikels.

Es fehlen 76%



Nürtingen