Nürtingen

Konsum verhindert Klimaneutralität

12.02.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Studenten der HfWU entwickelten Nachhaltigkeitsszenarien für Konstanz

Studenten des Bachelor-Studiengangs Landschaftsplanung und Naturschutz an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen (HfWU) entwickeln Nachhaltigkeitsszenarien für den Landkreis Konstanz. Ein Ergebnis: Bleibe der allgemeine Konsum auf dem heutigen Niveau, sei eine Klimaneutralität nicht zu schaffen.

NÜRTINGEN (pm). Ende Januar stellten die Bachelorstudenten unter der Betreuung von Professor Alexander Peringer ihre Ergebnisse an der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Gestaltung in Konstanz den Akteuren der Klimakonferenz Konstanz und des Konstanzer Ernährungsrates vor. Sie hatten die aktuell drängenden Fragen der Versorgung mit regenerativen Energien, mit ökologisch erzeugten Nahrungsmitteln sowie der Produktion von ausgewählten Gütern des täglichen Bedarfs untersucht. Dabei war die Maßgabe, den Bedarf der Bevölkerung ausschließlich aus Ressourcen des Landkreises zu befriedigen. Zudem wurde die Klimaneutralität angestrebt. Und mit der Gemeinwohlökonomie sollte eine der Triebfedern für die jahrhundertealte Formulierung des Konzeptes zur nachhaltigen Ressourcenbewirtschaftung, nach der die Wirtschaft dem Menschen dient und nicht umgekehrt, aufgegriffen werden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 28% des Artikels.

Es fehlen 72%



Nürtingen