Schwerpunkte

Nürtingen

"Kompromiss geht in richtige Richtung"

11.09.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kompromiss geht in richtige Richtung

Oberbürgermeister Otmar Heirich begrüßt die in Berlin getroffene Regelung zur Krippenfinanzierung

NÜRTINGEN (nt). Nach Auffassung von Oberbürgermeister Heirich geht der dieser Tage in Berlin gefundene Kompromiss zur Krippenfinanzierung in die richtige Richtung. Ein Grund zum Feiern besteht aber dennoch weder für die Kommunen noch für die Eltern, da viele wichtige Fragen noch ungeklärt sind, gibt er allerdings zu bedenken.

Erfreulich sei, dass sich der Bund an der Schaffung und dauerhaften Finanzierung von Krippenplätzen für unter Dreijährige finanziell beteiligt und von den dafür zugesagten vier Milliarden Euro einen deutlich höheren Anteil für die Betriebskosten vorsieht. Das Ergebnis der Verhandlungen von Bund und Ländern gehe daher in die richtige Richtung, weil die laufenden Betriebskosten die Hauptlast seien, die beim Ausbau der Kinderbetreuung bewältigt und dauerhaft finanziert werden müssten.

Oberbürgermeister Otmar Heirich begrüßt, dass sich der Bund hier bewegt habe und statt der ursprünglich vorgesehenen einen Milliarde Euro in den Jahren 2012 bis 2013 jetzt immerhin 1,85 Milliarden Euro in den Jahren 2009 bis 2013 bereitstellen wolle. Ich hätte mir noch einen stärkeren Akzent bei den Betriebskosten gewünscht, aber damit sind die Länder gegenüber dem Bund nicht durchgedrungen, so OB Heirich.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Nürtingen