Schwerpunkte

Nürtingen

Kommentar Eine Karte fehlt

15.01.2009 00:00, Von Von — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Jürgen

GERRMANN

Das muss das letzte Mal gewesen sein: Voller Stolz präsentiert der Chef der Regio Stuttgart Marketing- und Tourismus GmbH den neuen Gemeinschaftskatalog „Erlebnis-Reisen“ – und außer im Kleingedruckten findet man Nürtingen nicht. Das spricht nicht unbedingt dafür, dass man in der Hölderlinstadt die Bedeutung des Tourismus mittlerweile erkannt hat. Und es erweckt den Eindruck, als bleibe man dem fatalen Understatement treu, durch das man im Wettstreit der Kommunen schon viel Boden verloren hat, als meine man immer noch, man müsse sich eher verstecken, als seine Stärken selbstbewusst herauszustellen. Mit Verlaub: Solche Angebote wie etwa Kirchheim mit seinem „Kuschelwochenende“ hätte man auch ohne den neuen Touristiker Hendrik Wolff locker aus dem Hut zaubern können. Hier wurde leider schon wieder wertvolles Terrain kampflos aufgegeben. Und diese Zeiten sollten doch eigentlich vorbei sein.

Das muss das letzte Mal gewesen sein: Die Regio gibt eine „Stuttcard“ heraus, will sie aber den eigenen Bürgern gegenüber eher verheimlichen. Die seien nicht die Zielgruppe für das elektronische Rabattheft für 74 Attraktionen (übrigens wieder ohne Nürtingen), heißt es, man habe mit ihr eher die „internationalen Übernachtungsgäste“ im Blick.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 45% des Artikels.

Es fehlen 55%



Nürtingen