Schwerpunkte

Nürtingen

Kommentar

03.02.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Den Zug verpasst

Die Pläne der Deutschen Bahn, die Ende Januar öffentlich bekannt wurden, weckten die Kommunal- und Landespolitiker etwas unsanft aus ihrem Dornröschenschlaf. Indes, die empörten Reaktionen, die nun allerorten zu hören sind, kommen zu spät. Bereits seit Juli 2006 ist der Beschluss von Bundestag und Bundesrat bekannt, die Regionalisierungsmittel zu kürzen. Dass dies Auswirkungen auf den öffentlichen Personennahverkehr haben wird, dürfte ebenfalls keine neue Erkenntnis gewesen sein. Ende Juli ging deshalb ein gemeinsam von IHK und Handwerkskammer der Region Stuttgart verfasstes Schreiben an Ministerpräsident Günther Oettinger, in dem nicht nur die Gefahren benannt wurden, die eine Verschlechterung des Zug- und S-Bahnverkehrs nach sich ziehen. Gleichzeitig wurde der Vorschlag gemacht, den Zugverkehr eher im ländlichen Bereich zurückzufahren und durch Busse zu ersetzen. Dies jedoch wird von der Landesregierung abgelehnt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 31% des Artikels.

Es fehlen 69%



Nürtingen