Schwerpunkte

Nürtingen

Könnten auch in Nürtingen die Masten brechen?

31.12.2005 00:00, Von Andreas Warausch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Stromgiganten und der Winter: EnBW hält an Leitung durchs Stadtgebiet fest – Wie groß ist die Gefahr?

NÜRTINGEN. Einige Wochen ist es her, da ließ eisige und stürmische Witterung etliche Strommasten im Münsterland zusammenbrechen. Viele Haushalte mussten Tage lang ohne Strom auskommen. Ein schlimmeres Szenario wären Stahlkolosse, die über bebautem Gebiet einknicken. Eine Leitung führt auch über Nürtinger Dächer. Ein Grund mehr für die Nürtinger Bürgerinitiative gegen Hochspannungsleitungen (NBI), erneut für die Verlegung der Trasse zu kämpfen. Oberbürgermeister Otmar Heirich forderte die EnBW zu einer Stellungnahme auf. Der Stromversorger ließ indes im Gespräch mit unserer Zeitung wissen, dass Probleme bei ähnlich extremen Wetterlagen wie im Münsterland nicht ausgeschlossen werden könnten. An eine Verlegung der Trasse werde nicht gedacht.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 16% des Artikels.

Es fehlen 84%



Nürtingen

Viele Fragen zum Mobilitätskonzept für Nürtingen

Das integrierte Verkehrsentwicklungskonzept von 2005 soll mit Beteiligung der Bürger fortgeschrieben werden

In Nürtingen soll ein Mobilitätskonzept das integrierte Verkehrsentwicklungskonzept von 2005 ablösen. Bei der Erstellung eines Handlungsrahmens…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen