Schwerpunkte

Nürtingen

Knochenfunde rund um die Nürtinger Kreuzkirche: Die Toten unter der Schaukel

29.05.2020 05:30, Von Matthäus Klemke — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bei den Arbeiten rund um die Kreuzkirche wurden menschliche Überreste gefunden – Identifizierung nicht möglich

Bei den Ausgrabungen im Zuge der Innenstadtsanierung wurden zum Teil sehr gut erhaltene Gräber mit menschlichen Knochen gefunden. Wo heute Kinder auf dem Spielplatz toben, wurden bis ins Jahr 1829 Menschen beerdigt.

Auch auf dem Jorderyplatz, wo bereits eine neue Schaukel steht, wurden menschliche Überreste freigelegt.  Foto: Just
Auch auf dem Jorderyplatz, wo bereits eine neue Schaukel steht, wurden menschliche Überreste freigelegt. Foto: Just

NÜRTINGEN. „Ich habe noch einen Knochen gefunden“, ruft einer der Arbeiter auf dem Jorderyplatz seinen Kollegen zu. Die drei Männer sollen hier eigentlich nur den Gummibelag für den neu gestalteten Spielplatz legen. Niemand hatte ihnen gesagt, dass sie auf dem ehemaligen Nürtinger Friedhof buddeln. „Das ist schon ein merkwürdiges Gefühl“, sagt einer der Männer. „Sieht aus wie ein Fingerknochen“, sagt sein Kollege und zeigt auf den Boden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 18% des Artikels.

Es fehlen 82%



Nürtingen