Schwerpunkte

Nürtingen

„Klimaschutz ist mehr als Energiewende“

14.04.2016 00:00, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Nürtinger Energietage erstmals unter der Regie des neuen Klimaschutzmanagers der Stadt – acht Veranstaltungen in einer Woche

Erstmals stehen die Nürtinger Energietage unter der Regie von Thomas Kleiser, dem seit einigen Monaten tätigen Klimaschutzmanager der Stadt Nürtingen. Er hat ein umfangreiches Programm auf die Beine gestellt, das von Sonntag, 17. April, bis Sonntag, 24. April, das Thema Klimaschutz facettenreich beleuchtet.

Initiativen zum Klimaschutz, wie der Bau dieser Fotovoltaikanlage am Max-Planck-Gymnasium, haben in Nürtingen Tradition. Das Bewusstsein dafür schärfen auch die Nürtinger Energietage. Foto: Braune
Initiativen zum Klimaschutz, wie der Bau dieser Fotovoltaikanlage am Max-Planck-Gymnasium, haben in Nürtingen Tradition. Das Bewusstsein dafür schärfen auch die Nürtinger Energietage. Foto: Braune

NÜRTINGEN. Der Diplommeteorologe Kleiser, der in einer früheren Tätigkeit des Öfteren als Experte in Verhandlungsrunden von Welt-Klimakonferenzen teilgenommen hat, weiß um die Tradition der Nürtinger Energietage. Erstmals ausgerufen wurden sie 1998, damals maßgeblich initiiert von der BUND-Ortsgruppe Nürtingen. So bescheinigt Kleiser der Neckarstadt auch: „In der Bevölkerung wie auch in der heimischen Wirtschaft ist man schon weit in Sachen Energieeffizienz und Klimaschutz.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Nürtingen