Nürtingen

Kläranlage wird saniert

27.07.2007, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (sg). Über die Vergabe der Sanierungsarbeiten an der Nürtinger Kläranlage berieten die Gemeinderäte am Dienstag. Seit über 30 Jahren sind die zwei Kammerfilterpressen der Kläranlage im Einsatz. Sie entwässern nicht nur den städtischen Klärschlamm, sondern auch den aus Frickenhausen, Großbettlingen und Wolfschlugen. Wegen des erforderlichen 24-Stunden-Schichtbetriebs und der ohnehin langen Laufzeit muss die Entwässerung nun erneuert werden. Statt der Kammerfilterpressen wird zukünftig eine Zentrifuge die Arbeit übernehmen. Für die Vergabe der Bauarbeiten war eine Ausschreibung erforderlich. Mit 267946 Euro gab die Firma S + R Bau aus Arnstein (Unterfranken) das günstigste Angebot ab. Eine Überprüfung zeigte jedoch, dass die Zuverlässigkeit der Firma fraglich sei, so die Stadtverwaltung. Die Bauarbeiten werden nun vom zweitgünstigsten Anbieter, der Firma Wölm Bau aus Wernau, für 269860 Euro erledigt. Die Installation der klär- und elektrotechnische Einrichtungen, die mit 1029588 Euro veranschlagt sind, werden nach einer Ausschreibung an die Firma Kopf aus Sulz-Bergfelden vergeben. Die Bauarbeiten starten im August und werden im Mai 2008 abgeschlossen sein.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 52% des Artikels.

Es fehlen 48%



Nürtingen