Nürtingen

Weiterer Suchlauf für Kinderkrippenstandort in Nürtingen

10.10.2019 00:00, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Vorhaben in Siebenbürgenstraße vorerst auf Eis gelegt – Ehemaliges GARP-Gebäude in Oberensingen wird untersucht

Bürgermeisterin Annette Bürkner wird nicht müde darauf hinzuweisen, dass es in der Stadt immer noch an Kinderbetreuungsplätzen fehlt, vor allem auch für unter Dreijährige. Den ins Auge gefassten Standort für eine viergruppige Einrichtung an der Siebenbürgenstraße legte der zuständige Gemeinderatsausschuss am Dienstagabend jedoch zunächst auf Eis.

Das ehemalige Schulungsgebäude der GARP in Oberensingen könnte womöglich zur Kindertagesstätte umgebaut werden. Foto: Just
Das ehemalige Schulungsgebäude der GARP in Oberensingen könnte womöglich zur Kindertagesstätte umgebaut werden. Foto: Just

NÜRTINGEN. Derzeit fehlen in Nürtingen circa 80 Krippenplätze für Kinder im Alter unter drei Jahren. Laut dem Masterplan des städtischen Amtes für Bildung, Soziales und Familie (BiSoFa) könnte das Defizit bis zum Kindergartenjahr 2022/23 auf rund 130 Plätze anwachsen. Bürkner wies auf den dringenden Bedarf und den Rechtsanspruch von Eltern hin, erste Klagen seien bereits angedroht worden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 25% des Artikels.

Es fehlen 75%



Nürtingen