Schwerpunkte

Nürtingen

Kinderbetreuung: Nürtingen hat Nachholbedarf

20.07.2013 00:00, Von Anneliese Lieb — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Im Kindergartenmasterplan werden Umstrukturierungsmaßnahmen zur Verbesserung des Angebotes vorgeschlagen

Kann Nürtingen den Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz für Kinder unter drei Jahren ab 1. August einlösen? Mit den im Kindergartenmasterplan vorgeschlagenen Änderungen könne man in allen Ortsteilen Angebote schaffen, sagt Bürgermeisterin Claudia Grau. Die Untersuchung und die Umsetzung von kurzfristigen Maßnahmen ist am Dienstag Thema im Gemeinderat.

NÜRTINGEN. Die Zeiten, als die Stadt Nürtingen in Sachen Kinderbetreuung noch die Nase vorn hatte, gehören der Vergangenheit an. Dass es bei den Ganztagsangeboten und bei verlängerten Öffnungszeiten Nachholbedarf gibt, hat Bürgermeisterin Claudia Grau schnell erkannt, als sie das Dezernat übernommen hat. Eltern wünschen sich mehr Flexibilität. Die starre Regelbetreuung wird mehr und mehr zum Auslaufmodell. Darüber hinaus hat sich gezeigt, dass die Gebäude nicht mehr alle den aktuellen Anforderungen entsprechen. Auch die Auslastung in einzelnen Einrichtungen gab Anlass, über Gruppenzusammenlegungen nachzudenken. Nicht Stückwerk ist gefragt, sondern ein Gesamtkonzept. 2012 hat der Gemeinderat deshalb eine Untersuchung des bestehenden Angebots und der Gebäude in Auftrag gegeben. Der Kindergartenmasterplan, in Zusammenarbeit mit Imaka ausgearbeitet, liegt inzwischen vor.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 30% des Artikels.

Es fehlen 70%



Nürtingen