Anzeige

Nürtingen

Kinder beschäftigten sich mit Inklusion

04.05.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Heute ist der Protesttag zur Gleichstellung behinderter Menschen. Auch die Aktion Mensch ruft dabei zu Veranstaltungen auf. So besuchte Rasin Loos (links im Bild) von der Behinderten-Förderung Linsenhofen am Mittwoch die Stadtbücherei Nürtingen. Zuerst kamen Vorschulkinder aus dem Kroatenhof zu ihr, dann folgten drei zweite Klassen der Mörikeschule (Bild). Rasin Loos stellte den interessierten Kindern das Buch „Die Bunte Bande und das gestohlene Fahrrad“ vor. Darin geht es um Inklusion, also um das Zusammenleben von Menschen mit und ohne Behinderung. Unterstützt wurde Rasin Loos von NZ-Redakteur Andreas Warausch (rechts), der den Kindern das Ende des lehrreichen Buches vorlas. Während die Kindergartenkinder in den Genuss einer Lesung in sogenannter „Leichter Sprache“ kamen, erlebten die Zweitklässler das Buch in normaler, schwerer Sprache. Sehr interessiert zeigten sich sowohl die Kinder aus der Mörikeschule als auch die aus dem Kroatenhof an der Braille-Schrift, der Schrift für blinde Menschen, die ebenfalls im Buch zu finden ist. Zudem entwickelten sich interessante Gespräche zum Thema Inklusion. aw/Bild: sb

Anzeige

Nürtingen