Schwerpunkte

Nürtingen

„Keiner muss mehr bezahlen als bisher“

17.03.2019 12:29, Von Lutz Selle — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der VVS-Geschäftsführer Horst Stammler informiert am Montag am Lesertelefon über die große Tarifreform zum 1. April

Es ist kein Scherz: am 1. April startet der neue VVS-Tarif und bringt für die Nutzer der öffentlichen Verkehrsmittel teilweise bis zu 30 Prozent günstigere Tickets mit sich. Statt 50 Tarifzonen wird es in der Region Stuttgart künftig nur noch fünf Ringzonen geben. VVS-Geschäftsführer Horst Stammler wird am Montag von 15 bis 16 Uhr Leserfragen zur Reform am Telefon beantworten.

Die Tälesbahn zwischen Neuffen und Nürtingen gehört ebenfalls zum Angebot des VVS, dessen Tarife ab April günstiger werden.  Foto: VVS
Die Tälesbahn zwischen Neuffen und Nürtingen gehört ebenfalls zum Angebot des VVS, dessen Tarife ab April günstiger werden. Foto: VVS

„Die Reform ist in dieser Größenordnung in der über 40-jährigen VVS-Geschichte einmalig“, schreibt der Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart GmbH (VVS). „Der VVS-Tarif sollte einfacher, günstiger und umweltfreundlicher werden. Dieser große Wurf ist gelungen.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Nürtingen