Schwerpunkte

Nürtingen

Keine Strafe für Rauscher

02.07.2009 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Stadtrat von Nürtinger Liste wird nicht von Sitzungen ausgeschlossen

NÜRTINGEN (jg). Viel Lärm um nichts: Stadtrat Peter Rauscher (Nürtinger Liste/Grüne) wird nicht für drei Sitzungen aus dem Gemeinderat oder dessen Ausschüssen ausgeschlossen. Das hatte die Fraktion der Freien Wähler im April in einem Brief an Oberbürgermeister Otmar Heirich gefordert, um ein „konsequentes Durchgreifen gegen maßlose Attacken“ Peter Rauschers zu signalisieren. Für Empörung hatte bei den Freien nicht zuletzt ein Ausruf ihres Kontrahenten gesorgt, dass das Abstimmungsverhalten der Mehrheit bei einer Satzungsänderung zum Gewerbezweckverband „eine Schande für den Gemeinderat“ sei.

Dies wurde auch groß in einer (von Rauschers Fraktion dann gekonterten) Pressemitteilung verkündet. Nicht verkündet wurde indes, dass die Freien in nicht öffentlicher Sitzung diesen Antrag wieder zurückgezogen hatten, vermutlich nachdem sie dessen Erfolgsaussichten schwinden sahen. Daher nutzte Rauscher in der Gemeinderatssitzung vom Dienstag die Gelegenheit, klarzustellen, dass die von den Freien lauthals propagierte Aktion letztlich „im Sand verlaufen ist“. Trotz allem dankte er dem Freien-Fraktionschef Dr. Otto Unger: „Dieser Antrag war wirklich eine großartige Wahlkampf-Unterstützung!“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 54% des Artikels.

Es fehlen 46%



Nürtingen