Anzeige

Nürtingen

Keine Patientenverfügung ohne Vollmacht

25.11.2010, Von Barbara Gosson — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Über 700 Besucher kamen zum Podiumsgespräch unserer Zeitung und der Kreissparkasse – Viele Fragen beantwortet

Wie kann ich über mein Schicksal bestimmen, wenn ich nicht mehr Herr meiner Lage bin? Rund 700 Menschen, die diese Frage bewegt, kamen am Dienstag zur von unserer Zeitung und der Kreissparkasse organisierten Gesprächsrunde in die Stadthalle K3N.

NÜRTINGEN. Mit dem Bundestagsabgeordneten Michael Hennrich, der Mitglied im Ausschuss für Gesundheit ist, dem Mediziner Dr. Ernst Bühler, Leiter der Stabsstelle Ärztliches Qualitätsmanagement an den Kreiskliniken, und der Sozialpädagogin Ilse Bartsch, die 13 Jahre lang beim Verein für Betreuungen im Landkreis Esslingen beschäftigt war, war das Podium kompetent besetzt, um der Frage: „Patientenverfügung – wer braucht sie, was regelt sie und worauf muss geachtet werden?“ auf den Grund zu gehen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 14% des Artikels.

Es fehlen 86%



Anzeige

Nürtingen