Schwerpunkte

Nürtingen

„Kein Streik gegen Eltern und Kinder“

09.05.2015 00:00, Von Philip Sandrock — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

1200 Beschäftigte des Sozial- und Erziehungsdienstes demonstrierten in Nürtingen – Gewerkschaft wirft Stadt Aussperrung vor

Mit einem lautstarken Zug durch die Nürtinger Innenstadt demonstrierten über 1000 Angestellte der Sozial- und Erziehungsberufe gestern Mittag für eine bessere Bezahlung. Seit gestern sind sie zu einem unbefristeten Streik aufgerufen. Auch vor dem Rathaus wurde Halt gemacht: Die Gewerkschaft wirft der Stadt Aussperrung vor.

Die regionale Kundgebung der Gewerkschaft Verdi fand gestern in Nürtingen statt. Foto: Holzwarth
Die regionale Kundgebung der Gewerkschaft Verdi fand gestern in Nürtingen statt. Foto: Holzwarth

NÜRTINGEN. Vor dem Rathaus, hatte man den Eindruck, wurde der Protestzug noch ein wenig lauter als er ohnehin schon war. Denn bei vielen Erzieherinnen war der Unmut groß, wegen der „Teil-Betriebsstilllegung“ aller 27 Kindergärten im Stadtgebiet. Die Verwaltung hatte dies mit organisatorischen und personellen Gründen erklärt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 21% des Artikels.

Es fehlen 79%



Nürtingen