Nürtingen

Kampf den Plastikbeuteln

19.03.2016, Von Matthäus Klemke — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ab dem 1. April soll es die umweltschädlichen Tüten nicht mehr umsonst geben – Nürtinger Händler sehen das Vorhaben skeptisch

Sie werden einmal benutzt und dann meist weggeworfen: Plastiktüten sind zwar praktisch, aber auch ein großes Umweltproblem. In Deutschland soll es deshalb ab dem 1. April keine kostenlosen Tüten mehr geben. Viele Nürtinger Händler möchten sich an der Aktion nicht beteiligen.

NÜRTINGEN. In den 80er-Jahren war Helmut Palmer mit seinem Obststand häufig auf dem Nürtinger Wochenmarkt zu Gast. Seine Kunden versorgte er mit frischen Äpfeln – unter einer Voraussetzung: Sie durften keine Plastiktüte dabei haben. Der Remstalrebell und Vater des heutigen Tübinger Bürgermeisters Boris Palmer kämpfte schon vor Jahrzehnten gegen die umweltschädlichen Beutel. Um die Leute umzuerziehen, hatte der Pomologe seine ganz eigenen Methoden: Wer mit einer Plastiktüte zu ihm kam, den stellte er zur Rede und schickte ihn anschließend weg – ohne Äpfel.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 15% des Artikels.

Es fehlen 85%



Nürtingen