Nürtingen

K3N-Katakomben schlucken weiter Euros

06.05.2010, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Nach Hausschwammsanierung und Schuttbeseitigung steht nun der Schutz von Stahlträgern unter dem Stadthallenhof an

Das neue K3N gehört schon zum gewohnten Stadtbild. Im Untergrund der Stadthalle ist aber längst nicht alles so goldig, wie es oberirdisch glänzt. An Stahlträgern nagt der Rost, am Dienstag beschloss der Ausschuss des Eigenbetriebs Gebäudewirtschaft Nürtingen die Sanierungsmaßnahmen.

NÜRTINGEN. Die Stadthallen-Katakomben haben den städtischen Eigenbetrieb Gebäudewirtschaft Nürtingen (GWN) bereits eine Stange Geld gekostet. Die Kegelbahn der alten Stadthalle wurde komplett ausgebaut, ein mit Bauschutt verfüllter Raum musste wieder leergeräumt werden, um an sanierungsbedürftige Stellen zu kommen, außerdem musste gegen ein massives Vorkommen von Hausschwamm vorgegangen werden. Nun drohen Stahlträger durchzurosten, die unter anderem den Stadthalleninnenhof tragen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 17% des Artikels.

Es fehlen 83%



Nürtingen