Anzeige

Nürtingen

Junge Stimmen fehlen dem Sängerbund

17.01.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Sängerbund Neckarhausen blickt auf vergangenes Jahr zurück

NT-NECKARHAUSEN (pm). Beim Sängerbund Neckarhausen ist die Jahreshauptversammlung schon traditionell der erste Termin im neuen Jahr. Der Vorstand begrüßte vor Kurzem 41 Mitglieder im Vereinszimmer der Beutwanghalle. Bei der anschließenden Totenehrung wurde der verstorbenen Mitglieder Marianne Schneck, Susanne Schober, Friedrich Waldner, Hans Thumm und Roland Ringger gedacht. Zu Ehren der Verstorbenen sang der Gemischte Chor „Vater Unser“.

In ihrem Vorstandsbericht dankte die Erste Vorsitzende Hannelore Lange der Chorleitung, den Mitgliedern sowie allen Helfern für deren geleistete Arbeit im Jahr 2017. Ebenso ging ein Dank an alle, die bei der Organisation zum musikalischen Gelingen beigetragen haben.

Im Jahr 2017 hatten die Chöre des Sängerbundes verschiedene Auftritte. Der Sängerbund präsentierte mit seinen fünf Chorformationen bei seinem Herbstkonzert in der Beutwanghalle ein Programm zum Thema „Berufe“ und der Gemischte Chor sang am Volkstrauertag im Gottesdienst und am Ehrenmal sowie beim Seniorennachmittag in der Beutwanghalle. An der Struktur der Chöre habe sich nichts geändert, jedoch fehle es an jungen Stimmen in den Stammchören. Nach dem Bericht der Schriftführerin Birgit Reuß, berichtete Schatzmeisterin Elke Knecht über die Einnahmen und Ausgaben. Sie dankte im Namen des Vereins allen Spendern, die auch im Jahr 2017 den Sängerbund wieder finanziell unterstützt haben.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 70% des Artikels.

Es fehlen 30%



Anzeige

Nürtingen