Schwerpunkte

Nürtingen

Junge Briefmarkensammler unter sich

31.10.2014 00:00, Von Matthäus Klemke — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Zum 165. Geburtstag der ersten deutschen Briefmarke erzählen drei Nürtinger, was sie an den kleinen Wertmarken begeistert

Vor 165 Jahren erschien die erste Briefmarke Deutschlands. Der „Schwarze Einser“ wurde am 1. November 1849 herausgegeben und ist bei Sammlern sehr begehrt. Heute wird das Hobby „Briefmarkensammeln“ aber gerade von Kindern und Jugendlichen schnell als „langweilig“ abgestempelt. Drei junge Nürtinger treten den Gegenbeweis an . . .

Teilen eine große Leidenschaft: (von links) Florian, Christian und Lisa sammeln Briefmarken zu unterschiedlichen Themen.  Foto: Klemke
Teilen eine große Leidenschaft: (von links) Florian, Christian und Lisa sammeln Briefmarken zu unterschiedlichen Themen. Foto: Klemke

NÜRTINGEN. „Das ist doch was für alte Leute“: Diesen Spruch hört Florian des Öfteren, wenn er seinen Klassenkameraden von seinem Hobby erzählt. Seit zwei Jahren sammelt der Zwölfjährige Briefmarken. Als sein Bruder ihn auf die Idee brachte, war auch Florian zunächst skeptisch: „Aber dann war ich bei einem Treffen im Salemer Hof und es hat mir riesigen Spaß gemacht“.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 25% des Artikels.

Es fehlen 75%



Nürtingen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen