Schwerpunkte

Nürtingen

Jugend will sich kreisweit vernetzen

07.01.2020 05:30, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Initiativkreis soll verbindliches Beteiligungsformat erarbeiten – Kreistag und Kreisjugendring sagen Unterstützung zu

Jugendliche wollen Gehör finden, das zeigen sie in der Fridays-for-Future-Bewegung aktuell ganz vehement. Aber nicht nur dort: In Jugendgemeinderäten oder bei Beteiligungsforen in den Kommunen konkretisieren sie ihre Anliegen. Eine Initiative junger Menschen will nun ein Forum ins Leben rufen, das Themen mit kreisweiter Relevanz an die Politik heranträgt.

Bei der zweiten Jugendkonferenz des Landkreises wurde auch der Grundstein für ein verbindliches Beteiligungsformat gelegt. Foto: la
Bei der zweiten Jugendkonferenz des Landkreises wurde auch der Grundstein für ein verbindliches Beteiligungsformat gelegt. Foto: la

Dass sich Jugendliche nicht für Politik vor Ort interessieren, widerlegten viele junge Menschen bei der Kampagne „Mach Dich“ im Rahmen der jüngsten Kommunalwahlen ebenso wie bei der zweiten Jugendkonferenz des Landkreises Esslingen. Die Kampagne „Mach Dich“ wurde initiiert und begleitet vom Kreisjugendreferat im Landratsamt und vom Kreisjugendring (KJR). In zahlreichen Kreiskommunen ermunterten hauptamtliche pädagogische Kräfte, unterstützt von ehrenamtlich Engagierten, Jugendliche dazu, ihre Wünsche und Forderungen an die Kommunalpolitiker zu richten. Begleitend dazu wurden Jugendliche über kommunalpolitische Zusammenhänge informiert.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Nürtingen