Schwerpunkte

Nürtingen

Johannes-Wagner-Schule wird weiter saniert

16.11.2017 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Freigabe für dritten Bauabschnitt wurde erteilt

NÜRTINGEN (pm). Das Ministerium für Finanzen hat die Freigabe für den dritten Bauabschnitt zur Sanierung der Staatlichen Schule für hörgeschädigte und sprachbehinderte Kinder und Jugendliche mit Internat in Nürtingen erteilt.

„Die Landesregierung will Menschen mit Behinderung eine selbstbestimmte Teilhabe am Leben ermöglichen. Dazu gehören auch Schulen, die gezielten Unterricht ermöglichen. Deshalb sanieren wir die Johannes-Wagner-Schule umfassend. Künftig können gehörlose, hörgeschädigte und sprachbehinderte Schüler besser unterrichtet werden“, sagte Finanzministerin Edith Sitzmann.

Die Gebäude der Staatlichen Schule für Hörgeschädigte und Sprachbehinderte entstanden in den 1970er-Jahren als räumlich voneinander getrennte Schul- und Internatsgebäude in Sichtbeton und Flachdachbauweise. Zur Schule gehören eine Grund- und Hauptschule, eine Realschule, eine Mensa, eine Turn- und Schwimmhalle sowie zwei Internatsgebäude. Im Schulkindergarten werden hörgeschädigte und sprachbehinderte Kinder betreut, gefördert und gezielt auf die Schule vorbereitet. Im dritten Bauabschnitt wird das Verwaltungsgebäude mit den naturwissenschaftlichen Räumen saniert. Das Gebäude erhält neue Fenster und einen Sonnenschutz. Der Brandschutz wird ertüchtigt, zudem verbessern schallabsorbierende Wandbekleidungen die Akustik.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 74% des Artikels.

Es fehlen 26%



Nürtingen