Schwerpunkte

Nürtingen

Jetzt wird an der Uhr gedreht

28.10.2017 00:00, Von Barbara Gosson — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Was die Zeitumstellung mit uns macht und warum sie keiner abschafft

Heute Nacht findet wieder die allseits unbeliebte Zeitumstellung mit all ihren Folgen statt. Sie markiert das endgültige Ende des Sommers, wenn es abends eine Stunde früher dunkel wird. Die Zeitumstellung schlägt vielen Menschen aufs Gemüt, aber das ist nicht der einzige Aspekt, der damit zusammenhängt.

Foto: Holzwarth
Foto: Holzwarth

Die Geschichte der Zeitumstellungen ist lang: das erste Mal wurden die Uhren in Deutschland im Jahr 1916 umgestellt. Von 1919 bis 1939 gab es keine Zeitumstellung. In den Jahren darauf herrschte allgemein und auch in Fragen der Sommer- und Winterzeit völliges Chaos und nach 1945 je nach Zone eine andere Regelung. Zwischen 1950 und 1979 gab es in Deutschland keine Sommerzeit. Ab 1980 wurde sie wieder eingeführt und seitdem scheiden sich die Geister daran. Nun prüft die EU-Kommission ihre Abschaffung.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 13% des Artikels.

Es fehlen 87%



Nürtingen