Schwerpunkte

Nürtingen

"Jetzt sieht die Welt wieder etwas anders aus"

26.08.2006 00:00, Von Wolfram Keppler — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Irene Müller lebt im Oberensinger Dr.-Vöhringer-Heim mit einer Magensonde Aufklärung bei Fachtag zum Thema Mangelernährung

NT-OBERENSINGEN. Im Extremfall kann eine Magensonde alten Menschen, die nach einer Krankheit unterernährt sind oder nichts mehr zu sich nehmen können, helfen, wieder auf die Beine zu kommen. Dieser Tage hat die Samariterstiftung ihre Mitarbeiter im Rahmen eines Fachtags mit aktuellen Informationen zum Thema Mangelernährung versorgt. Dabei war auch die ethische Verantwortung und der würdevolle Umgang mit den Betroffenen ein wichtiger Aspekt. Am Beispiel einer 71-jährigen Bewohnerin des Dr.-Vöhringer-Heims in Nürtingen wurde dargestellt, wie alte Menschen mit einer Magensonde leben und wieder in die Normalität zurückfinden können.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 12% des Artikels.

Es fehlen 88%



Nürtingen