Schwerpunkte

Nürtingen

Jazz und Luftgitarre

18.12.2009 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(heb) Woodstock 1969: Auf dem legendären Festival windet sich ein gewisser Joe Cocker im flammend gebatikten T-Shirt mit spastisch anmutenden Bewegungen um seinen Mikrophon-Ständer, mit bloßen Händen den Gitarristen seiner Band imitierend. Auf demselben Festival schreibt ein damals 24-jähriger blonder Bursche aus dem englischen Nottingham Rockgeschichte mit einem in atemberaubender Geschwindigkeit gespielten Gitarrensolo zu Ten Years Afters „Goin’ Home“. Zusammen gaben die Auftritte von Cocker und Lee einen Impuls für einen neuen Sport: den Luftgitarren-Contest. Joe Cocker zeigte, wie’s geht, und Alvin Lee setzte die Maßstäbe hinsichtlich der Geschwindigkeit. Seit zwei Jahren hatte der blonde Schlaks aus der Stadt beim Sherwood Forest die Blues-Szene Britanniens aufgewirbelt, indem er den Zwölftakter aus Amiland zusammen mit seinen Mitstreitern Leo Lyons am Bass, Organist Chick Churchill und Ric Lee am Schlagzeug mit Jazz-Elementen anreicherte, was übrigens den Klangeigenschaften von „Big Red“, wie er seine Semiakustik-Gitarre getauft hatte, sehr entgegenkam. Ein Geheimtipp waren Ten Years After zum Zeitpunkt ihres Gastspiels auf dem Farmgelände Max Yasgurs nicht mehr. Ihre Alben „Undead“, „Stonedhenge“ und „Ssssh“ hatten sich zumindest in Europa schon recht ordentlich verkauft, wo sie einerseits die Bluespuristen so ein wenig vor den Kopf gestoßen hatten, andererseits auf ihrem Terrain mit Cream eine mehr als ernst zu nehmende Konkurrenz neben sich hatten. Neben Jack Bruce und Ginger Baker könnte man Alvin Lee als eine der wichtigsten Schlüsselfiguren für den späteren Erfolg der Fusion-Bands bezeichnen. Eric Clapton passte in diese Szene jedenfalls nicht, weshalb die Supergruppe „Cream“ keine Zukunft hatte. Ten Years After blieben bis 1973 zusammen, danach startete Alvin Lee, der am morgigen Samstag seinen 65. Geburtstag feiert, eine beachtliche Solokarriere.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 65% des Artikels.

Es fehlen 35%



Nürtingen