Anzeige

Nürtingen

Jazz-Klänge und Irish Folk in der Altstadt

11.07.2016, Von Irina Korff — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Nach Startschwierigkeiten wurde das zweite Nürtinger Gassenfest ein Erfolg

„Schlemmen, Schlendern, Schönes erleben“ lautete das Motto des zweiten Nürtinger Gassenfestes rund um den Schlossberg am Samstag. In der Altstadt wurde an verschiedenen Plätzen Interessantes geboten. Hatten sich die Händler am Vormittag noch mehr Besucher gewünscht, wurde es gegen Abend in den Gassen immer voller.

Verkleidet als kleine Indianer: die Kinder der Musikwerkstatt erhielten beim Gassenfest Trommel- und Flötenunterstützung. Fotos: Korff

NÜRTINGEN. Bei hochsommerlichen Temperaturen präsentierte sich die Nürtinger Altstadt bunt geschmückt. Fähnchen wehten über den blumengeschmückten Gassen. Am Hölderlinhaus lud ein Kunsthandwerkermarkt die Besucher zum Stöbern ein. Zwischen den Ausstellern gab es auch verschiedene Essensstände.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 23%
des Artikels.

Es fehlen 77%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Nürtingen

Es geht nicht nur um die Wurst

Ein Grillexperte verrät, warum Bier in den Grillenden und nicht über das Fleisch gehört

Sommer, Sonne, Grillen – aber wie geht es richtig? Der Eurotoques- und Sternekoch Gerald Fütterer, der in Reichenbach die Grillakademie „Esscapade“ betreibt, räumt…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen