Schwerpunkte

Nürtingen

Jahresabschluss in der Kikuwe

14.12.2016 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Einrichtung blickt auf Jubiläumsjahr zurück – Feuerfest am 22. Dezember

NÜRTINGEN (pm). Ein Vierteljahrhundert sägen, malen, experimentieren und spielen Kinder schon in dem denkmalgeschützten Gebäude in der Plochinger Straße 14 – inzwischen auch Kinder der früheren Besucher.

Dass dieses Jubiläum das ganze Jahr beeinflusst, war fast logisch. Viele Aktionen standen unter dem Motto „Noch mal 25 Jahre“. Neben dem ganz normalen Besucheralltag, der auf 300 Quadratmetern vom selbstbestimmten Zugang zu vielfältigem Material, Techniken und anderen Kindern geprägt ist, gab es dazu immer wieder Aktionen die, ohne sentimental zu sein, die Historie der Kikuwe beleuchteten und sie in die Gegenwart hereinholten.

Jubiläumsreporter stöberten beispielsweise in alten Fotoalben oder befragten die langjährigen Mitarbeiter, wie es früher in der Kikuwe zuging. Daneben war die Arbeit 2016 aber auch ganz in der Jetztzeit verortet. Beim Bau von Hüttendörfern bei den Weltkindertagen am Stadtmuseum und während einer speziellen Jubiläumswoche kamen fast automatisch Fragen nach Heimat, Flucht und dem Zusammenleben auf. Diese Themen werden sicherlich auch weiterhin aktuell bleiben.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 72% des Artikels.

Es fehlen 28%



Nürtingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit