Schwerpunkte

Nürtingen

Investitur von Jan Welchering in Nürtingen: Die Kirche als menschliche Dauerbaustelle

29.09.2020 05:30, Von Peter Dietrich — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Investitur von Jan Welchering fand in zwei Teilen statt – in der Kirche St. Johannes Evangelist und in der Stadthalle K3N

Wie macht man Grußworte interessant? Man gebe allen, die etwas sagen dürfen, ein angemessenes Thema vor. Bei der Investitur von Pfarrer Jan Welchering hat das sehr gut funktioniert, in der Stadthalle K3N war nicht nur Reinmar Wipper am Flügel sehr hörenswert.

Pfarrer Jan Welchering beim Symposium, das anlässlich seiner Investitur in der Stadthalle K3N abgehalten wurde. Foto: Dietrich
Pfarrer Jan Welchering beim Symposium, das anlässlich seiner Investitur in der Stadthalle K3N abgehalten wurde. Foto: Dietrich

NÜRTINGEN. Sie haben sich wirklich etwas überlegt, die Nürtinger Katholiken: Weil wegen der Coronaregeln leider nicht alle dabei sein konnten, wurde die Messe in St. Johannes Evangelist als Livestream ins Netz übertragen. Weil man nicht länger als eine Stunde gemeinsam in einem Raum sein soll – selbst in einem mit einem so enormen Luftvolumen wie die hohe und schöne Kirche –, begab sich das wandernde Gottesvolk nach einer Stunde für den zweiten Teil in die Stadthalle K3N. Dort war dann nochmals eine Stunde für ein Symposium eingeplant.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 24% des Artikels.

Es fehlen 76%



Nürtingen